Projekt Leuchttürme

Projekt Leuchttürme

Andockstationen mit Perspektive für schwer zu erreichende junge Erwachsene

Das Projekt „Leuchttürme“ bietet seit dem 01.07.2021 in unserer Region eine neue Anlaufstelle für junge Erwachsene. Das Team des Projektes besteht aus vier motivierten Mitarbeiterinnen aus den Bereichen Psychologie, Soziologie, Pädagogik und soziale Arbeit. Ihr Anliegen besteht darin, schwer zu erreichenden jungen Erwachsenen unter 25 Jahren individuelle Unterstützung und Orientierung zu bieten. Standorte in Nebra, Osterfeld und Hohenmölsen bieten eine tolle Anlaufstelle mit Freizeit- und Hilfsangeboten im Jugendclubcharakter. Neben diesen drei Leuchttürmen werden auch mobile Hilfen innerhalb des Burgenlandkreises angeboten. Großes Projektziel ist die Rückführung der Teilnehmenden in ein selbstständiges und zufriedenstellendes Leben.  

Das Besondere ist dabei die Spezialisierung auf den ländlichen Raum außerhalb der Städte Naumburg, Weißenfels und Zeitz. Es gibt unzählige kleinere und größere Dörfer in unserem schönen Landkreis, doch ihre Bewohner/-innen fühlen sich zunehmend abgehängt. Bereits am Nachmittag fährt der letzte Bus - es ist nichts los und die Jugendlichen wissen nichts mit sich anzufangen. Wir möchten Abhilfe schaffen und ihnen eine Alternative mit Perspektive bieten. Zunächst raus aus dem alten Trott und hinein in eine sinnvolle Beschäftigung. Ohne Druck sollen die jungen Erwachsenen lernen, auf eigenen Beinen zu stehen. Dazu  wird behutsam eine Vertrauensbasis aufgebaut, um von den individuellen Problemlagen zu erfahren. Weitere Netzwerkpartner werden mit einbezogen. Zwischendurch machen wir beispielsweise Ausflüge, essen Pizza und verbringen die Zeit gemeinsam. 

Die Herausforderung besteht zunächst darin, die potentiellen Teilnehmer/-innen aufzufinden. Wir sind dafür im Burgenlandkreis unterwegs, sprechen mit Anwohner/-innen und machen das Projekt bekannt. Dabei sind wir für jeden Tipp dankbar - Aufenthaltsorte von Jugendlichen (egal ob unsere Zielgruppe oder nicht, denn man kennt sich ja und Gleichaltrige können uns in jedem Fall weiterhelfen - Wer aus dem Ort kommt nicht mehr zur Schule? Wer nimmt Drogen? etc.), Auffälligkeiten bzw. Ärgernisse, konkrete Hinweise, und und und...

Wir freuen uns auf einen regen Austausch und danken Ihnen für Ihre Unterstützung!

Leuchtturm Nebra
Wasserweg 10
06642 Nebra (Unstrut)

Sprechzeiten: Montag 12 - 16 Uhr
Kontakt:         0157/80645848

 

11.08.2021

© Christine Nitzschker E-Mail

Eine lieb gemeinte Spende

Eine lieb gemeinte Spende

Am 28.06.2021 erfuhr die Stadt Nebra über die Facebook-Gruppe „Nebra und Umgebung Tag & Nacht" von der Zerstörung einer erst kürzlich angebrachten süßen Elefanten-Schaukel für Kleinkinder auf dem Kinderspielplatz am Feuerlöschteich an der Wippacher Straße.

Man fragt sich, wer macht so etwas und wer gönnt unseren Kleinsten nicht das Vergnügen?

Kurze Zeit später meldete sich die nette Frau Strach, um uns gleich 2 Schaukeln kostenlos anzubieten. Heute war dann die Übergabe im Rathaus. Die Freude war riesig über so viel Engagement und Großzügigkeit. Zum Dank übergab unsere Bürgermeisterin der Schenkenden eine Flasche "Nebraer Venus".

Wir danken der Nebraerin Frau Klaudia Strach recht herzlich!

01.07.2021

© Christine Nitzschker E-Mail

Freie Gärten in der Kleingartensparte "Erholung"

Freie Gärten in der Kleingartensparte 'Erholung'

Kleingärten in Corona-Zeiten – begehrt wie nie!

Glücklich schätzt sich nun, wer einen Garten hat und dort die Sonne genießen oder sich beim Pflanzen so richtig verausgaben kann.

Der Kleingartenverein "Erholung" Nebra e.V. sucht Interessenten für freie Gärten in seiner Anlage.

Folgende Gärten sind zur Verpachtung frei:

Nr. 8, 9, 16, 22, 25,28, 49,
Nr. 56, 58, 60, 61, 62, 81, 90, 99,
Nr. 102, 103, 104, 106, 107, 137, 146,
Nr. 150, 152, 155, 187, 188

Bei Interesse melden Sie sich bitte bei Frau Katja Heinze (Vorstand) unter der Tel.-Nr. 0173/3812800 oder 0173/3269950. Weitere Informationen finden Sie auch unter der Rubrik Urlaub & Freizeit → Vereine

05.05.2020

© Christine Nitzschker E-Mail

Kostenfreier Einkaufs-Service

Mobile Helfer (2).jpg

Der ambulante Pflegedienst "Mobile Helfer" bietet Hilfe während der Corona-Pandemie mit einem kostenfreien Einkaufs-Service an.

Der Pflegedienst möchte dazu beitragen, Menschenmengen zu reduzieren und die älteren Leute vor Ansteckung zu schützen. Das Angebot besteht an jedem Mittwoch und richtet sich an betagte Menschen, die zur Risikogruppe gehören und dringend Hilfe benötigen.

Kontaktdaten:

Ambulanter Pflegedienst
Mobile Helfer
Rosental 4
06642 Nebra

Tel.: 034461/991140
Mail: mobilehelfer@online.de oder www.facebook.com/MobileHelfer

 

30.03.2020

© Christine Nitzschker E-Mail

Corona-Hilfsgruppe

Corona-Hilfsgruppe

Achtung, Achtung …

An alle Mitbürgerinnen und Mitbürger aus Nebra, Reinsdorf und Wangen!

Wer im Moment krank ist oder zur Corona-Risikogruppe (70 Jahre und älter, diverse Vorerkrankungen) gehört und keine Angehörigen oder Freunde bitten kann, für ihn/sie seine Einkäufe oder kleinere Erledigungen/Fahrdienste zu übernehmen, meldet sich diesbezüglich gern täglich zwischen 11 und 12 Uhr bei:

Helfer Telefonnummer
Funke, Lydia 0151/70238766
Groß, Michael 0172/7969198 oder 034461/262641
Richter, Michael 0173/1627786
Scheschinski, Antje 0162/7296630
Scheschinski, Jenny 0162/6750545
Sieber, Sebastian 0176/34928286
Tanz, Erika 0174/7543143
23.03.2020

© Christine Nitzschker E-Mail

AWO-Treff Nebra

AWO-Treff Nebra

Rentner und Senioren aufgepasst!

Ihr sitzt allein zu Hause, würdet aber gern ein bisschen unter Euresgleichen verweilen? Dann kommt doch einfach mal zu uns Am Aschenhügel 1 a in Nebra.

Hier findet jeden Dienstag und Donnerstag Nachmittag der "Seniorentreff der AWO" statt.

Bei leckerem Kuchen und Kaffee verbringen wir gesellige Nachmittage, schnattern und halten uns mit Gesellschaftsspielen bei Laune.

Infos gibt es unter der Telefonnummer vom Autoservice 034461/24064 oder jeweils Dienstag und Donnerstag Nachmittag direkt beim Seniorentreff im Erdgeschoss rechts.

18.07.2017

© Christine Nitzschker E-Mail